Livestream startet in ...Mar 06, 2021 18:03:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

VS
06.03.2021, 18:00
zu allen Spielterminen >>
VS
06.03.2021, 17:00
zu allen Spielterminen >>
1 : 3
21.02.2021, 17:35
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

Klare Niederlage unter erschwerten Bedingungen

2. Bundesliga Herren |

Da unser Zuspiel-Routinier Martin Pfaffenbauer am Samstag verhindert war, war der Plan für das Auswärtsspiel in Bisamberg klar: Unser 2. Bundesliga Youngstar Mario Raab sollte die volle Einsatzzeit genießen und beim Match die Bälle verteilen!

Dem wurde allerdings im letzten Training vorm Wochenende, am Donnerstagabend, ein Strich durch die Rechnung gemacht. Mario knickte nach einem Blocksprung um und konnte mit dem angeschlagenen Knöchel nicht riskieren, zwei Tage später beim Spiel aufzulaufen. Gute Besserung an dieser Stelle! Wir hoffen, du bist bald wieder fit!

Eine schnelle Lösung musste her und so sprang kurzfristig unser noch jüngerer Youngstar Christoph „Chrisi“ Schmolmüller aus der Landesliga-Mannschaft ein. Voller Tatendrang und motiviert, trotz der spontanen Änderung in Bisamberg unsere ersten Punkte in der 2. Bundesliga zu holen, brachen wir mit einem Kader von elf Spielern mit dem Steelvolleys-Mannschaftsbus Richtung Wien auf.

Dort angekommen gab es in der Kabine klare taktische Anweisungen für Service und Block von unserem Coach Graham Bell, der unseren Gegner natürlich im Vorhinein per Videoanalyse gescoutet hatte. In der Startaufstellung sollten sich diesmal Tobi Ranneth und Jakob Ojinnaka im Außenangriff, Daniel Peham und Fritz Dumböck als Mittelblocker, Stephan Holzinger als Libero, Patrick Nsoesie als Diagonalangreifer und Chrisi Schmolmüller auf der Zuspielposition beweisen.

Leider gestalteten sich alle drei gespielten Sätze gleich: Zu viele Fehler am Service und dafür zu wenig Druck und in der Annahme konnten wir zu oft dem starken Sprungaufschlag der Gegner nicht standhalten. Im Verlauf von Satz 2 und 3 bekamen auch Daniel Eder, Fabian Messenböck, Marius Reiter und Simon Engleder die Chance, es besser zu machen - aber auch die frischen Spieler von der Bank konnten das Ruder nicht herumreißen.

Ergebnis: 0:3 (15:25; 20:25; 17;25)

Positiv hervorheben konnte Trainer Graham Bell nach der Niederlage: Unser Youngstar Chrisi Schmolmüller hat sein Debut in der Bundesliga super gemeistert und die ganze Mannschaft hatte immer wieder gute Phasen und hat auch viele spektakuläre Punkte gemacht. Zum Mithalten hatten wir aber diesmal zu viele Schwächephasen.

Nach drei verlorenen Spielen sind die Steelvolleys Herren jetzt besonders heiß darauf, nächsten Samstag beim Heimspiel gegen den VC Wolfurt in Linz endlich die ersten Tabellenpunkte zu holen. Unterstütz uns dabei und komm am Samstag, 17.10. um 14:00 Uhr ins G.v.P. Gymnasium!

#feuerdiesteelvolleyszumsieg

Newsreporter: Xaver Kitzmüller

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Für die STEELVOLLEYS Linz Steg fällt am Wochenende eine erste Entscheidung über den weiteren Saisonverlauf. Die…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg setzen am Samstagabend den Siegeslauf fort und gewinnen das erste Playoff-Viertelfinale gegen…

1. Bundesliga Damen |

Nach dem Cup-Titel beginnt für die STEELVOLLEYS Linz Steg am Samstag die entscheidende Meisterschaftsphase. Das…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.