Livestream startet in ...Nov 25, 2020 19:11:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

VS
28.11.2020, 16:00
zu allen Spielterminen >>
0 : 3
25.11.2020, 19:00
zu allen Spielterminen >>
3 : 0
21.11.2020, 19:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

Neuer Headcoach der Steelvolleys Herren: GRAHAM BELL

2. Bundesliga Herren |

Es ist offiziell: Der 31-jährige Nordire Graham Bell ist mit Saison 2020/2021 neuer Headcoach im Herrenbereich der Steelvolleys.

Der 31-jährige Nordire Graham Bell, der Sport an der University of East London studiert hat, kann trotz seines jungen Alters bereits auf einige Highlights in seinem Trainerleben zurückblicken und bringt viel internationale als auch nationale Erfahrung zu den Linzer Herren mit: Zu den herausragendsten Stationen seines Trainerleben zählen sicher die Arbeit mit dem englischen Nationalteam zur Vorbereitung auf Olympia 2012 in London und auch seine Trainerstation in Abu Dhabi, wo er mit Gordon Mayforth (aktueller Trainer des japanischen Herrennationalteams) zusammenarbeiten konnte. Nicht zu vergessen seine Stationen in Salzburg bzw. in OÖ (Bundesligist Union Weberzeile Ried) und nicht zuletzt seine aktuellste Traineranstellung beim TV Herrsching in der ersten deutschen Bundesliga, wo er als Co-Trainer die letzten beiden Jahre wertvollen Erfahrungen sammeln konnte.

Nachdem es bereits vor der letzten Saison erste zarte Kontaktaufnahmen gab, folgte Graham Bell nun endgültig dem Ruf der STEELVOLLEYS.  

ASKÖ Linz Steg oder neu STEELVOLLEYS verfolgt nun schon seit einigen Jahren auch im männlichen Nachwuchsbereich einen konsequenten Weg der höchstmöglichen Professionalität und besten Ausbildung. Durch die hervorragende Arbeit des Nachwuchs-Trainerteams rund um Robert „Bobby“ Duda, Alex Raab und Thomas Schwarz, die auch weiterhin an Bord bleiben und sich intensiv um den Nachwuchs kümmern, konnten hier in den letzten Jahren bereits zahlreiche Medaillen bei den österreichischen Meisterschaften sowohl Halle als auch Beach errungen werden.

Diesen Weg möchte man kontinuierlich weiterführen in den Herrenbereich hinein. Hier hat man im Rahmen der Spielgemeinschaft mit ADM Linz bereits vor 2 Saisonen die Basis gelegt hat, den Nachwuchstalenten im Verein die Möglichkeit zu geben, sich auch im Herrenbereich zu beweisen. Dass dieses Konzept, konzipiert von Manager Andi Andretsch und allen voran vom sportlichen Leiter im Herrenbereich - Roland Atzmüller - Früchte trägt, beweist allein schon die Tatsache, dass der Spielgemeinschaft ASKÖ Linz Steg / ADM bereits in der 2. Saison der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelang.  

Das Engagement von Graham Bell soll nun der nächste logische Schritt in Richtung professionelles Herrenvolleyball in der Landeshauptstadt Linz sein. „Es waren harte Verhandlungen mit Graham Bell. Jemand vom geilsten Club der Welt weglocken ist nicht so einfach,“ lacht ein zufriedener sportlicher Leiter im Herrenbereich bei den Steelvolleys - Roland Atzmüller - kurz nachdem die Unterschrift am Vertrag getrocknet ist, "aber wir haben Graham mit all unseren Möglichkeiten, dem Umfeld und vor allem auch mit unserem Spielerpotential an talentierten Nachwuchsspielern überzeugt und ihm die richtige Herausforderung geboten.“

„Wir sind überzeugt gemeinsam mit Graham auch im Herrenbereich die richtigen Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft geschaffen zu haben,“ ergänzt Manager Andi Andretsch, der in den letzten Jahren mit seinem Team die Damen von Steg Linz zur Nummer 1 in Österreich gemacht hat und nun auch mit den Herren hohe Ziele anstrebt.

Der neue Headcoach der Herren Graham Bell formuliert seine Ziele so: „Ich bin sehr froh, dass ich in der neuen Saison 2020/21 bei den STEELVOLLEYS sein werde. Ich sehe ein riesiges Potential in diesem Verein, der in einigen Jahren das Kraftpaket Österreichs werden könnte. Ich freue mich auf die kommende Saison in der 2. Bundesliga mit den Steelvolleys. Es werden schwierige und enttäuschende Momente auf uns zukommen, nach denen wir aber stark genug sein werden, um von diesen Momenten lernen zu können. Natürlich wird es aber hoffentlich auch viele Höhepunkte und Erfolge geben, die uns hungrig machen auf mehr, damit wir nach dieser Saison stolz auf uns sein können“

Das Ziel in der ersten Saison 2. Bundesliga ist der Klassenerhalt sowie der sukzessive Einbau der Nachwuchstalente in das Team.

Gestartet wurde bei den STEELVOLLEYS bereits mit einer intensiven Trainingswoche und in Kürze stehen die ersten Testspiele am Programm. Hier wird sicherlich schon die Handschrift des neuen Headcoach erkennbar sein.

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Zweimal haben sich die STEELVOLLEYS Linz Steg in den vergangenen beiden Wochen gegen UVC Holding Graz bereits…

1. Bundesliga Damen |

Zweimal haben sich die STEELVOLLEYS Linz Steg in den vergangenen beiden Wochen gegen UVC Holding Graz bereits…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg feiern am Samstagabend gegen UVC Holding Graz einen klaren 3:0-Heimsieg (25:17,25:15,25:15)…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.