Livestream startet in ...Apr 18, 2021 17:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

0 : 3
18.04.2021, 17:35
zu allen Spielterminen >>
3 : 1
14.04.2021, 17:35
zur Tabelle >>
3 : 0
10.04.2021, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

STEELVOLLEYS Linz-Steg STAATSMEISTER 2020/2021

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg holen am Sonntagabend in Graz den zweiten Staatsmeistertitel der Vereinsgeschichte. Die Linzerinnen setzen sich gegen den UVC Holding Graz mit 3:0 durch und holen damit in drei Jahren den fünften Titel!

Trainer Schwab: „Unglaublich stolz auf die Mannschaft“

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg starten furios in das Rückspiel der Finalserie. Mit 25:7 fahren sie den höchsten Satzerfolg des Jahres ein und gehen rasch in Führung.
Im zweiten Durchgang setzen die Gäste alles auf eine Karte und starten mit einer neuen Aufstellungsvariante. Dennoch haben die STEELVOLLEYS weiter alles im Griff und gehen mit 2:0 in Führung. 
Mit dem Titel vor Augen schleichen sich im dritten Satz einige kleine Unkonzentriertheiten ein und es bleibt lange spannend. Im Finish erspielen sich die STEELVOLLEYS aber drei Matchbälle und verwerten gleich den ersten zum Titelgewinn.
Nach dem Match ist der Jubel enorm und die Freude über den fünften Titel in drei Jahren gewaltig. 
Trainer Roland Schwab zollt dem Team großen Respekt: „Ich bin unglaublich stolz. Die Umstände waren sehr schwierig und die Saison sehr sehr lange. Am Ende haben wir heute aber bewiesen, dass wir in dieser Saison das beste Team waren. Der erste Satz war außergewöhnlich, mit Sicherheit der beste der ganzen Saison. Alles hat geklappt und wir haben unser ganzes Potential zeigen können. Im Finish waren wir kurz etwas nervös, haben aber rechtzeitig zurückgefunden. Jetzt dürfen wir jubeln, denn bereits am Dienstag geht es mit dem Nationalteam weiter. Vielleicht können wir am 15. Mai über einen weiteren Erfolg (EM-Qualifikation, Anm.) an der gleichen Stelle jubeln. Das wäre sensationell!“
Manager Andreas Andretsch jubelt ebenfalls mit dem Team: „Wir konnten das Team im Finish entscheidend verstärken (Holzer, Brown, Anm.). An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Partner und Sponsoren, die das möglich machen. Unser großer Traum war die neuerliche Titelverteidigung. Jetzt darf das Team feiern, während wir im Hintergrund bereits mit den Vorbereitungen für die kommende Saison beginnen. Mit dem Double-Gewinn in eine neue Heimhalle zu wechseln, ist hoffentlich ein Turbo. Wir hoffen das Interesse an den STEELVOLLEYS noch weiter geweckt zu haben und weitere Unterstützer und viele neue Fans gewinnen zu können. Im Herbst können wir dann hoffentlich endlich wieder vor Publikum spielen. Darauf freuen wir uns am allermeisten!“

DenizBank AG Volley League Women, Finale (Best-of-three)

Spiel 2
UVC Holding Graz - STEELVOLLEYS Linz-Steg 0:3 (7:25,20,25:21:25)
Holzer 17, Brown 14

Spiel 1: STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz 3:1 (25:20,19:25,25:20,25:16)

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg reagieren auf den Abgang von Kapitänin Nikolina Maros und holen eine neue Diagonalangreiferin…

1. Bundesliga Damen |

Die Kaderplanung der STEELVOLLEYS Linz Steg nimmt immer konkretere Formen an. Nachdem zuletzt die Zuspiel-Achse der…

1. Bundesliga Damen |

In rund sieben Wochen startet für die STEELVOLLEYS Linz Steg die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022. Nachdem dem Team…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.