Livestream startet in ...Dec 04, 2021 19:12:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
1 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 1
03.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

STEELVOLLEYS Linz-Steg gewinnen erstes Finale mit 3:1

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg starten perfekt in die verkürzte Finalserie der DenizBank AG Volley League Women und setzen sich im Auftaktmatch gegen UVC Holding Graz mit 3:1 (25:20,19:25,25:20,25:16) durch. Am Sonntag steht in Graz das Rückspiel am Programm. Die Linzerinnen sind nur noch einen Sieg vom Staatsmeistertitel entfernt.

Trainer Schwab: „Erster Schritt ist getan!“

Bei ihrem vorläufig letzten Auftritt in der Johann-Pölz-Halle verabschieden sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Mittwochabend standesgemäß und gewinnen das erste Finale der DenizBank AG Volley League mit 3:1. 
Das Match wird allen Erwartungen gerecht und gestaltet sich äußerst spannend. Die Linzerinnen starten gut und entscheiden den ersten Satz relativ klar für sich.
Alles was bis dahin gut läuft, klappt im zweiten Durchgang nicht mehr. Die Grazerinnen spielen konsequent und finden am Service gut ins Spiel. Die STEELVOLLEYS lassen Chance um Chance aus und müssen den Ausgleich hinnehmen.
Im dritten Satz finden die Linzerinnen allerdings wieder zurück in die Spur und gehen neuerlich schnell in Führung. Graz bleibt dran und so bleibt es wieder spannend. Lange Zeit gleicht der vierte Satz dem dritten. Dieses Mal können die STEELVOLLEYS IM Finish jedoch nochmals zulegen und am Ende mit 25:16 klar gewinnen.
Trainer Roland Schwab hat ein gutes Match gesehen: „Ich denke beide Teams waren phasenweise nervös und haben immer wieder nicht richtig nachsetzen können. Am Ende waren wir aber wieder etwas konstanter und letztendlich auch durchschlagskräftiger. Das hat uns heute den Sieg beschert.“
Am kommenden Sonntag haben die Linzerinnen damit die Chance den zweiten Staatsmeistertitel der Vereinsgeschichte zu schaffen. Trainer Roland Schwab erwartet einen heißen Tanz: „Am Sonntag ist es wieder ein ganz neues Spiel. Graz kennt die Pölz-Halle nicht wirklich und hatte am Service oft Probleme. Ich rechne damit, dass wir ein weiteres Kopf-an-Kopf-Rennen erleben werden, bin aber sehr optimistisch, dass wir wieder die Nase vorne haben werden!“

DenizBank AG Volley League Women, Finale (Best-of-three)

STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz 3:1 (25:20,19:25,25:20,25:16)
Brown, Holzer 17

Spiel 2, 18.04.2021
UVC Holding Graz - STEELVOLLEYS Linz-Steg
17.35 Uhr – LIVE auf ORF SPORT+

Spiel 3 (falls notwendig), 19.04.2021
UVC Holding Graz - STEELVOLLEYS Linz-Steg
20.20 Uhr – LIVE auf ORF SPORT+
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg feiern am Samstagabend gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt den zehnten Sieg in Folge und…

1. Bundesliga Damen |

Wettbewerbsübergreifend haben die STEELVOLLEYS Linz-Steg gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt zuletzt neunmal in…

1. Bundesliga Damen |

Mit einem 3:1-Sieg revanchieren sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag gegen TI-wellwasser®-volley für die…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.