Livestream startet in ...Apr 18, 2021 17:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

0 : 3
18.04.2021, 17:35
zu allen Spielterminen >>
3 : 1
14.04.2021, 17:35
zur Tabelle >>
3 : 0
10.04.2021, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

STEELVOLLEYS Linz-Steg nehmen zweiten Staatsmeistertitel in Angriff

1. Bundesliga Damen |

Für die STEELVOLLEYS Linz Steg beginnt am Mittwochabend (17.35 Uhr, live auf ORF Sport+) die verkürzte Finalserie der DenizBank AG Volley League Women. Die Linzerinnen müssen einmal mehr nach Amstetten ausweichen und empfangen dort den UVC Holding Graz. 

Trainer Schwab: „Das wird ein tolles Finale!“

Zum vorläufig letzten Mal greifen die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Mittwochabend in der Johann Pölz Halle in Amstetten an. Einerseits steht für die Linzerinnen mit dem ersten Finale das letzte „Heimspiel“ der Saison am Programm. Andererseits wird in der Sportmittelschule Linz-Kleinmünchen bereits seit einigen Wochen am Umbau inklusive Erhöhung der Hallenhöhe gebaut, sodass die Fertigstellung bis zum Herbst 2021 klappen wird.
Dass Amstetten für die STEELVOLLEYS stets ein guter Boden war, steht nicht zuletzt seit dem ersten Staatsmeistertitel 2019 bzw. zwei gewonnen Matches in der laufenden Saison dennoch fest. 
Gegen den Finalgegner UVC Holding Graz haben die Linzerinnen zwar noch nie in Amstetten gespielt, dafür gab es das Duell allein in dieser Saison fünfmal. Viermal gingen die STEELVOLLEYS als Siegerinnen vom Feld. Zuletzt gelang Mitte Februar mit einem 3:1-Erfolg der dritte Cuptitel in Folge. 
Demgegenüber steht allerdings der Umstand, dass Erfolgsbilanzen in den Playoffs wenig wert sind. Das bestätigte sich zuletzt auch in der Halbfinalserie gegen Sokol/Post. Im Grunddurchgang setzte sich der Rekordmeister zweimal durch. Die STEELVOLLEYS schlugen mit zwei 3:0-Siegen zurück und fixierten am Samstag den Finaleinzug.
Trainer Roland Schwab erwartet in jedem Fall eine spannende Finalserie: „Es würde mich nicht wundern, wenn die Entscheidung erst im dritten Spiel fällt. Wir wollen am Mittwoch aber natürlich mit einem Sieg starten und uns damit in eine optimale Ausgangslage für das Rückspiel in Graz bringen. Ich denke, dass beide Teams nochmals alles rausholen werden und wir uns auf tolle Finalspiele freuen dürfen. Nachdem nur zwei Siege notwendig sind, kann die Tagesform ausschlaggebend sein. Umso wichtiger wird eine stabile Leistung sein. Denn je weniger Schwächephasen wir uns erlauben, umso schwieriger wird es für Graz sein, uns zu biegen. Unser breiter Kader hat uns den Cuptitel ermöglicht und war auch in der Halbfinalserie entscheidend. Wir können dadurch neue Akzente setzen. Erst recht, wenn es richtig eng wird!“


DenizBank AG Volley League Women, Finale (Best-of-three)

Spiel 1, 14.4,2021
STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz
17.35 Uhr – LIVE auf ORF SPORT+

Spiel 2, 18.04.2021
UVC Holding Graz - STEELVOLLEYS Linz-Steg
17.35 Uhr – LIVE auf ORF SPORT+

Spiel 3 (falls notwendig), 19.04.2021
UVC Holding Graz - STEELVOLLEYS Linz-Steg
20.20 Uhr – LIVE auf ORF SPORT+
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg reagieren auf den Abgang von Kapitänin Nikolina Maros und holen eine neue Diagonalangreiferin…

1. Bundesliga Damen |

Die Kaderplanung der STEELVOLLEYS Linz Steg nimmt immer konkretere Formen an. Nachdem zuletzt die Zuspiel-Achse der…

1. Bundesliga Damen |

In rund sieben Wochen startet für die STEELVOLLEYS Linz Steg die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022. Nachdem dem Team…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.