Livestream startet in ...Apr 18, 2021 17:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

0 : 3
18.04.2021, 17:35
zu allen Spielterminen >>
3 : 1
14.04.2021, 17:35
zur Tabelle >>
3 : 0
10.04.2021, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

STEELVOLLEYS vor zwei wichtigen Matches

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg stehen in den kommenden Tagen vor zwei interessanten Aufgaben. In der Meisterschaft ist am Samstag (17.30 Uhr) der aktuelle Vorletzte Hartberg zu Gast. Am Montagabend (18.00 Uhr) kämpfen die Linzerinnen gegen TI-abc-fliesen-volley auswärts um den neuerlichen Finaleinzug im Austrian Volley Cup.

Trainer Schwab: „Köpfe sind wieder aufgerichtet“

Zwei Niederlagen hintereinander haben die STEELVOLLEYS Linz-Steg in der DenizBank AG Volley League Women schon sehr lange nicht mehr kassiert. Insofern galt es zuletzt den richtigen Umgang damit zu finden. Für Trainer Roland Schwab steht fest: „Die Köpfe sind wieder aufgerichtet und wir blicken gemeinsam nach vor. Positiv ist sicher, dass wir trotz mäßiger Leistungen beide Spiele gewinnen hätten können. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass unser Grundlevel gut ist und wir auch mit durchwachsenen Leistungen bestehen können. Was wir uns dann allerdings gegen keinen Gegner mehr leisten können, sind Schwächephasen am Satzende. Die haben uns sowohl gegen Sokol/Post als auch gegen TI den Tie-Break bzw. einen möglichen Sieg gekostet.“
In der Meisterschaft sind die STEELVOLLEYS am Samstag gegen den Vorletzten Hartberg in der Favoritenrolle. „Dazu muss man aber wissen, dass die Plätze sieben bis neun nur vier Punkte trennen und Hartberg mit einem Sieg noch die Chance auf die Playoffs hat. Sie müssen in Linz volles Risiko gehen und das macht sie zum gefährlichen Gegner!“
Nur zwei Tage später kämpfen die STEELVOLLEYS gegen TI-abc-fliesen-volley um den Cup-Finaleinzug. Die beiden Teams treffen dann bereits zum dritten Mal innerhalb von vier Wochen aufeinander. Zuletzt hat sich jeweils das Heimteam mit 3:1 durchgesetzt. Im Cup soll diese Serie aus Sicht der Linzerinnen zu Ende gehen: „Wir wollen wieder ins Finale und den Titel zum zweiten Mal verteidigen. Die Auslosung hat uns mit TI zwar den vermeintlich angenehmsten Halbfinalgegner (Halbfinale 2: Graz – Sokol/Post, Anm.) beschert. Durch den Sieg am vergangenen Wochenende haben die Innsbruckerinnen aber sicher Blut geleckt und wittern jetzt ihre Chance nach Jahren erstmals wieder in ein Endspiel einzuziehen.“
Positive Nachrichten gibt es unterdessen von Kapitänin Nikolina Maros. Der Muskelfaserriss im Bauch ist laut einer Nachuntersuchung vollständig verheilt, womit die Tirolerin dem Team nun wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht.

DenizBank AG Volley League Women, 17.Runde

6.2.2021
STEELVOLLEYS Linz-Steg – TSV Hartberg
17.30 Uhr

Austrian Volley Cup ½-Finale

8.2.2021
TI-abc-fliesen-volley - STEELVOLLEYS Linz-Steg
18.00 Uhr
LIVE auf www.laola1.at
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg holen am Sonntagabend in Graz den zweiten Staatsmeistertitel der Vereinsgeschichte. Die…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg haben am Sonntagabend die erste Chance die DenizBank AG Volley League Women für sich zu…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg starten perfekt in die verkürzte Finalserie der DenizBank AG Volley League Women und setzen…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.