Livestream startet in ...Apr 18, 2021 17:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

0 : 3
18.04.2021, 17:35
zu allen Spielterminen >>
3 : 1
14.04.2021, 17:35
zur Tabelle >>
3 : 0
10.04.2021, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

STEELVOLLEYS Linz-Steg erobern Tabellenführung

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg setzen sich am Sonntagabend gegen die TI-abc-fliesen-volley nach hartem Kampf mit 3:1 (13:25,25:17,25:22,25:22) durch. Durch den Sieg im TV-Livespiel wandert die Tabellenführung Oberösterreich.

Trainer Schwab: „Haben uns ins Match gekämpft“

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg eröffnen das Jahr 2021 mit einem 3:1-Sieg gegen den Tabellenfünften aus Innsbruck und erobern damit die Tabellenführung, 
Die Gäste aus Innsbruck starten entschlossen ins Match und geben im ersten Durchgang den Ton an. Die STEELVOLLEYS zeigen am Anfang große Probleme den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitänin und Topscorerin Nikolina Maros (Bauchmuskel, Anm.)  zu verkraften. Mit einer kleinen Umstellung finden die Linzerinnen im zweiten Satz ins Spiel und sind nun tonangebend. 
Ab dem dritten Durchgang gestaltet sich das Match völlig offen. Beide Teams haben die Chance auf 2:1 zu stellen. Die STEELVOLLEYS präsentieren sich im Satzfinish abgebrühter und gehen in Führung. Der vierte Satz läuft praktisch ident ab. Wieder sind es die Linzerinnen, die sich am Satzende einen kleinen Vorsprung erspielen und den Sack zumachen.
Trainer Roland Schwab jubelt über die hart-erkämpften drei Punkte: „Heute war alles drinnen. Wir haben im ersten Satz ganz schlecht begonnen und konnten in keinem Spielelement mit den Innsbruckerinnen mithalten. Erst ab Satz zwei haben wir uns mit der Situation (Ausfall von Maros, Anm.) arrangiert und begonnen zu spielen. Am Ende zählen heute die drei Punkte. Wir haben toll gekämpft, aber auch aufgezeigt bekommen, wo wir besser agieren müssen. Besonders beim Angriff aus der Verteidigung haben wir nicht das zeigen können, was wir uns vorgenommen haben. Dadurch war es für uns sehr schwierig Führungen herauszuspielen!“
Durch 3:1-Erfolg haben die STEELVOLLEYS nun 35 Punkte am Konto und liegen nun mit einem Punkt Vorsprung auf Graz an der Tabellenspitze.
Kommenden Freitag erwartet die STEELVOLLEYS in Salzburg bereits das nächste Match.

DenizBank AG Volley League Women, 13.Runde

10.1.2021
STEELVOLLEYS Linz-Steg – TI-abc-fliesen-volley 3:1 (13:25,25:17,25:22,25:22)
Trathnigg 13, Gebhardt 12

Nächstes Spiel:

15.1.2021
PSvBG Salzburg- STEELVOLLEYS Linz-Steg

 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg holen am Sonntagabend in Graz den zweiten Staatsmeistertitel der Vereinsgeschichte. Die…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg haben am Sonntagabend die erste Chance die DenizBank AG Volley League Women für sich zu…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg starten perfekt in die verkürzte Finalserie der DenizBank AG Volley League Women und setzen…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.