Livestream startet in ...Jan 24, 2021 16:01:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

0 : 3
24.01.2021, 16:00
zu allen Spielterminen >>
1 : 3
23.01.2021, 19:00
zur Tabelle >>
2 : 3
15.01.2021, 20:00
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

STEELVOLLEYS Linz-Steg eröffnen Volleyball-Jahr mit TV-Match

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg bestreiten am Sonntag (20.20 Uhr) das erste Bundesliga-Match des Jahres 2021. Im TV-Livespiel spielen die Linzerinnen in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten erstmals in dieser Saison gegen TI-abc-fliesen-volley. Ein Sieg würde den STEELVOLLEYS die Tabellenführung bescheren.

Trainer Schwab: „Wird ein spannendes Frühjahr“

Nach einer zehntägigen Weihnachtspause bereiten sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg seit 28. Dezember auf das letzte Drittel des Grunddurchgangs bzw. die zweite Saisonhälfte vor. Für die kommenden intensiven Wochen haben die Linzerinnen Kraft getankt und ein strammes Athletikprogramm absolviert. Das neue Jahr beginnt für die STEELVOLLEYS am Sonntag so wie es geendet hat: mit einem Top-Spiel live auf ORF Sport+!
Gegner ist am Sonntag der Tabellenfünfte TI-abc-fliesen-volley. Das Match hätte eigentlich bereits im November stattfinden sollen. Nachdem zu diesem Zeitpunkt weite Teile des Innsbrucker Teams mit dem Corona-Virus infiziert waren, kam es zur Verschiebung. Erst die Verlegung der Damen EM-Qualifikation in den Mai machte die Austragung am Sonntag möglich. Trainer Roland Schwab sieht darin nur Vorteile: „Ohne die EM-Qualifikation wären wir über einen Monat spielfrei gewesen. Daher bin ich froh, dass wir die Zeit nützen und gleich wieder spielen können. Wir haben im letzten Drittel des Grunddurchgangs noch einige schwere Matches vor uns. Da kann es nur gut sein, wenn wir schnell wieder im gewohnten Wochenrhythmus sind!“
TI-abc-fliesen-volley ist der letzte offene Gegner der Hinrunde. Die Innsbruckerinnen haben im Jahr zwei nach dem Wieder-Aufstieg in die höchste Spielklasse einen starken Saisonstart hingelegt und in 12 Matches bislang sieben Siege gefeiert. Bis zur der corona-bedingten Spielpause holte TI in sechs Matches 15 Punkte. Seit dem Wiedereinstieg folgten in weiteren sechs Matches acht Punkte. Trainer Roland Schwab will daraus allerdings keine voreiligen Schlüsse ziehen: „Das ist zum Teil auch der Match-Abfolge geschuldet. Nach einer solchen Pause, die vermeintlich auch gesundheitliche Auswirkungen mit sich gebracht hat, wieder am gleichen Level weiterzuspielen, ist aber sicher keine leichte Angelegenheit. Umso mehr rechne ich damit, dass die Innsbruckerinnen im neuen Jahr wieder mit voller Kraft angreifen werden und gleich gegen uns punkten wollen. Besonders am Block und auch im Service können sie jederzeit Akzente setzen. Darauf müssen wir gefasst sein und kluge Lösungen finden!“

DenizBank AG Volley League Women, 13.Runde

10.1.2021
STEELVOLLEYS Linz-Steg – TI-abc-fliesen-volley
20.20 Uhr, Johann Pölz-Halle Amstetten
Live auf ORF Sport+
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg werden am Sonntag gegen den Zweitligisten Brückl hotVolleys im Austrian Volley Cup ihrer…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg müssen sich am Samstagabend dem Tabellendritten SG VB NÖ Sokol/Post in einem offenen…

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz Steg bestreiten am kommenden Wochenende gleich zwei Matches. Am Samstag empfangen sie den…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.