Livestream startet in ...Dec 04, 2021 19:12:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
1 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 1
03.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

STEELVOLLEYS retten in Wien einen Punkt

1. Bundesliga Damen |

Nach vier Siegen in Folge müssen sich die STEELVOLLEYS Linz Steg dem Rekordmeister VB NÖ Sokol/Post mit 2:3 geschlagen geben und die erste Saisonniederlage hinnehmen. Dabei kämpfen sich die Linzerinnen nach einem 0.2-Satzrückstand in den Tie-Break, der allerdings klar an die Gastgeberinnen geht. Für die STEELVOLLEYS geht es nach jetzigem Stand am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen Innsbruck weiter. 

Trainer Schwab: „Sokol/Post hat verdient gewonnen“

Der „Schlager der Runde“ geht dieses Mal an den Rekordmeister SG VB NÖ Sokol/Post. In einem umkämpften Match setzen sich die Gastgeberinnen nach über zwei Stunden Spielzeit im Tie-Break durch. Die STEELVOLLEYS holen nach einem 0:2-Satzrückstand immerhin noch einen Punkt.
Für STEELVOLLEYS Linz-Steg Coach Roland Schwab geht der Sieg von Sokol/Post in Ordnung: „Wir haben heute eine sehr durchwachsene Leistung gezeigt. Nachdem wir den ersten Durchgang sehr passiv gespielt und zu wenig selbst unternommen haben, waren wir im zweiten Satz eigentlich besser in Fahrt. Am Ende hatten wir die Chance auszugleichen. Nach einer taktischen Umstellung hat es im dritten Satz besser geklappt. Im vierten Durchgang hat Sokol/Post im Finish nach großem Vorsprung Nerven gezeigt und uns damit ermöglicht auszugleichen. Der Tie-Break hat für uns denkbar schlecht begonnen und wir sind wieder in die Muster der ersten zwei Sätze zurückgefallen. Der Sieg von Sokol/Post war heute absolut verdient und hart erarbeitet!“
Am kommenden Samstag geht es für die STEELVOLLEYS, die in die Spitzensportregelung fallen und in der höchsten Spielklasse weiter trainieren und spielen dürfen, mit dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TI-abc-fliesen-Volley weiter.
„Wir werden die Niederlage analysieren. Das Spiel hat uns gezeigt woran wir arbeiten müssen und das werden bzw. dürfen wir weiter tun“, blickt Schwab auf die kommenden Tage.

DenizBank AG Volley League Women, 6. Runde

SG VB NÖ Sokol/Post - STEELVOLLEYS Linz Steg 3:2 (25:21,25:23,18:25,25:22,15:7)
Maros 19, Spasojevic 13

Nächstes Spiel:

7.11.2020
STEELVOLLEYS Linz-Steg - TI, 
17.30 Uhr
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg feiern am Samstagabend gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt den zehnten Sieg in Folge und…

1. Bundesliga Damen |

Wettbewerbsübergreifend haben die STEELVOLLEYS Linz-Steg gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt zuletzt neunmal in…

1. Bundesliga Damen |

Mit einem 3:1-Sieg revanchieren sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag gegen TI-wellwasser®-volley für die…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.