Livestream startet in ...Mar 23, 2024 18:03:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

3 : 2
23.03.2024, 18:30
zur Tabelle >>
2 : 3
19.03.2024, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 0
16.03.2024, 16:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

Oberbank STEELVOLLEYS wollen ersten Schritt in Richtung Halbfinale machen

1. Bundesliga Damen |

Am Sonntagabend (18.00 Uhr) beginnen für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg die Playoffs. In der ¼-Finalserie (Best-of-three) treffen die Linzerinnen als Dritter des Grunddurchgangs auf den Sechsten Salzburg. Das Hinspiel geht in Salzburg über die Bühne. 

Oberbank STEELVOLLEYS Coach Morando: „Karten werden neu gemischt“
Nicht nur der aktuelle Erfolgslauf der Oberbank STEELVOLLEYS (acht Siege, Anm.), sondern auch die beiden bisherigen Saisonduelle mit Salzburg (2x3:0, Anm). sprechen klar für die Linzerinnen. 
Trainer Facundo Morando stellt dennoch klar: „In den Playoffs werden die Karten neu gemischt. Die mentale Verfassung ist noch wichtiger als im langen Grunddurchgang. Außerdem können personelle Ausfälle in einer kurzen Serie noch mehr ins Gewicht fallen.“
Unabhängig davon, zeigt sich Morando für das Duell mit Salzburg positiv gestimmt: „Wir sind gut drauf und haben zuletzt auch in kritischen Momenten die richtigen Lösungen gefunden. Und obwohl wir aktuell mit einigen Verletzungen zu kämpfen haben, können wir mit Einwechslungen immer noch neue Impulse setzen. Das ist ein ganz wichtiger Baustein des aktuellen Erfolgslaufs.“
Bei den Salzburgerinnen gilt es vor allem die Ukrainerin Anastasiia Tyshchenko in den Griff zu bekommen. Mit 284 Punkten ist sie derzeit in absoluten Zahlen die Topscorerin der Liga. Bezogen auf die gespielten Sätze hat allerdings STEELGIRLS Brooke Botkin die Nase vorne. Seit ihrer Rückkehr scorte sie pro Satz im Schnitt 4,6 Punkte für die Oberbank STEELVOLLEYS und stellt damit auch Teamkollegin Emily Zinger in den Schatten (4,16). 
Große Bedeutung haben die Spiele gegen Mozartstädterinnen auch für die beiden Salzburgerinnen in den Reihen der Linzerinnen: Bojana Ubiparip und Sophia Deisl. Beim Match in Salzburg dürfen die Oberbank STEELVOLLEYS dadurch auch wieder auf einige zusätzliche Unterstützer*innen auf der Tribüne hoffen. 
Nach dem Hinspiel in Salzburg haben die Oberösterreicherinnen im zweiten und dritten Match (falls notwendig) das Heimrecht. Die Serie wird also definitiv in der SMS Linz-Kleinmünchen entschieden. Mit einem Sieg in Salzburg soll der erste Schritt in Richtung Halbfinale gesetzt werden!

AVL Women, Playoff ¼-Finale (Best-of-three), Spiel 1
18.2.2024
PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg  - Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg
18.00 Uhr

Spiel 2, 2.3.2024, 18.30 Uhr, SMS Linz-Kleinmünchen
Falls notwendig: Spiel 3, 3.3.2024, SMS Linz-Kleinmünchen

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben sich am Samstagabend als erstes Team für das Finale (Best-of-five) der AVL…

1. Bundesliga Damen |

Nach dem heiß umkämpften Halbfinal-Hinspiel in Graz steht für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag (18.30 Uhr)…

1. Bundesliga Damen |

Am kommenden Samstag bestreiten die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg zweite Halbfinale der Serie „Best-of-three“. Nach…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.