Livestream startet in ...Mar 02, 2024 18:03:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

3 : 0
02.03.2024, 18:30
zu allen Spielterminen >>
1 : 3
02.03.2024, 18:00
zur Tabelle >>
3 : 0
02.03.2024, 14:30
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

Oberbank STEELVOLLEYS schließen MEVZA mit Sieg ab

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg setzen sich am Dienstag in der MEVZA gegen Swietelsky-BÉKÉSCSABA (HUN) zuhause mit 3:1 (25:23,25:23,20:25,25:13) durch und feiern damit im letzten Match den ersten Sieg. Die Linzerinnen können damit den Erfolgslauf im Jahr 2024 fortsetzen und gewinnen zum vierten Mal in Folge. 

Oberbank STEELVOLLEYS Trainer Morando: „Ein Sieg für das Selbstvertrauen“
Vier Spiele haben die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg im neuen Jahr bestritten. Vier Mal holten die Linzerinnen drei Punkte. Nach drei Liga-Erfolgen gelang am Dienstag mit einem 3:1-Heimsieg ein würdiger Abschluss aus der MEVZA. 
Die Oberbank STEELVOLLEYS liefern sich mit dem ungarischen Spitzenteam Swietelsky-BÉKÉSCSABA drei Sätze lang einen harten Kampf. Im vierten Durchgang ist der Widerstand der Gäste gebrochen und die Linzerinnen dürfen jubeln. 
Im ersten Satz deutet zunächst nicht viel auf eine Führung der Oberösterreicherinnen hin. Die Ungarinnen setzen sich rasch mehrere Punkt ab und liegen im Finish sogar mit 23:18 in Front. Eine tolle Serviceserie von Emma Hohenauer bringt die Wende. Die Oberbank STEELVOLLEYS gewinnen mit 25:23. Das Spiel gestaltet sich ab diesem Zeitpunkt völlig anders. 
Im zweiten Durchgang geben nämlich die Linzerinnen den Ton an und nützen einen konstanten Vorsprung zur 2:0-Führung. 
Der dritte Satz verläuft ebenfalls spannend. Die Ungarinnen zeigen am Ende nochmals ihr Klasse und verkürzen auf 1:2.
Der letzte Hoffnungsschimmer der Gäste verblasst danach allerdings schnell. Die Oberbank STEELVOLLEYS können im vierten Satz nochmals einen Gang zulegen und lassen keine Zweifel mehr aufkommen. Mit 25:13 entscheiden sie den Satz klar zu ihren Gunsten.
Trainer Facundo Morando zeigt sich mit dem Sieg zufrieden: „Das war heute ein gelungener Abschluss der MEVZA. Für das Selbstvertrauen ist der Sieg natürlich sehr gut. Wichtig ist auch, dass wir zwei enge Sätze für uns entschieden haben. Ähnlich wie am Samstag in Wien, waren wir auch heute am Block stark. Zusammen mit einigen Serviceserien war das sicher der entscheidende Unterschied.“
Die Mitteleuropaliga ist für die Linzerinnen nach fünf Matches abgeschlossen. Am kommenden Wochenende bestreiten die Oberbank STEELVOLLEYS zwei wichtige Liga-Matches und wollen den Siegeslauf fortsetzen.

MEVZA
Oberbank STEELVOLLEYS - Swietelsky-BÉKÉSCSABA (HUN) 3:1 (25:23,25:23,20:25,25:13)
Botkin 19, Hohenauer 14

AVL Women 
27.1.24, 18.00 Uhr, ASKÖ Volksbank Purgstall - Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg 
28.1.24, 18.00 Uhr, Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg setzen sich am Samstagabend im Playoff-Viertelfinale gegen PSV Salzburg mit 3:0…

1. Bundesliga Damen |

Am kommenden Wochenende geht es für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg im Playoff-Viertelfinale weiter. Nach dem…

1. Bundesliga Damen |

Als einer der größten und erfolgreichsten Volleyballvereine in Österreich (amtierender Staatsmeister, Teilnahme an…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.