Livestream startet in ...Mar 02, 2024 18:03:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

3 : 0
02.03.2024, 18:30
zu allen Spielterminen >>
1 : 3
02.03.2024, 18:00
zur Tabelle >>
3 : 0
02.03.2024, 14:30
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

Oberbank STEELVOLLEYS zeigen gegen Bursa auf 

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg standen am Dienstag im CEV Challenge Cup 1/8-Final-Hinspiel Nilüfer Belediye Bursa (TUR) gegenüber. Die Türkinnen erwiesen sich zwar als der erwartet starke Gegner. Die Linzerinnen hielten bei der 2:3-Niederlage aber mehr als dagegen und wahrten für das Rückspiel die Aufstiegschance. Vor dem Rückspiel am kommenden Mittwoch steht am Sonntag das Cup-Halbfinale in Innsbruck am Programm.

Oberbank STEELVOLLEYS Trainer Morando: „War ein sehr gutes Match von“ 
Die Oberbank STEELVOLLEYS liefern am Dienstagabend eines der besten Spiele ab, seit sie in der SMS Linz-Kleinmünchen ihre Heimmatches ausgetragen. 
Gegen den türkischen Favoriten präsentieren sich die Linzerinnen von Anfang an in Spiellaune. Im ersten Satz bleibt es bis zum Schluss spannend. Die Linzerinnen wehren mehrere Satzbälle ab und erkämpfen sich selbst viele Chancen auf die Satzführung. Mit 35:33 gewinnen sie schließlich den ersten Durchgang.
Im zweiten und dritten Satz legen die Gäste ordentlich zu und erzeugen vor allem am Service viel Druck. Bereits am Ende des dritten Durchgangs kommen die Oberbank STEELVOLLEYS mit dem Druck wieder besser zurecht. Bursa geht dennoch mit 2:1 in Führung. 
Im vierten Satz liegen die Linzerinnen zwar neuerlich zurück, fighten sich aber zurück und gleichen zur Freude der Fans aus. 
Im Tie-Break zeigen die Gäste allerdings nochmals ihr ganzes Können und setzen sich weit ab. Die Linzerinnen wehren zwar mehrere Matchbälle ab. Mit 15:11 gewinnt Bursa schließlich das Match.
Trainer Facundo Morando: „Das war heute ein sehr gutes Match von uns. Vor allem im ersten und vierten Durchgang haben wir an unserem Limit gespielt. Im Tie-Break sind wir leider zu schnell zu weit zurückgelegen, um es nochmals richtig spannend zu können. Auf dieser Leistung können wir in jedem Fall aufbauen.“
Auch wenn das Europacup-Match, der Papierform nach, das sportliche Highlight der Woche darstellte, steht das wichtigste Spiel noch bevor. Am Sonntag treffen die Linzerinnen im Cup-Halbfinale auswärts auf TI-Schuh-Staudinger-volley. Nach vier Duellen steht es 2,5 zu 2 für die Oberbank STEELVOLLEYS. In Linz gewannen die Oberösterreicherinnen das Liga-Duell und das Europacup-Hinspiel. Auswärts ging der Supercup mit 2:3 und das Europacup-Rückspiel mit 1:3 verloren. Den Europacup-Aufstieg schafften die Oberbank STEELVOLLEYS dank eines 15:11-Erfolgs im Golden Set dennoch. 
Im fünften Aufeinandertreffen geht es darum die Chance auf die Titelverteidigung im Cup zu wahren. Das Finale wird Ende Februar in Hartberg ausgetragen.

CEV Challenge Cup, 1/8-Finale Hinspiel
Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg - Nilüfer Belediye Bursa (TUR) 2:3 (35:33,18:25,13:25,25:22,11:15)
Zinger 20

Rückspiel am 6.12. in Bursa
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg setzen sich am Samstagabend im Playoff-Viertelfinale gegen PSV Salzburg mit 3:0…

1. Bundesliga Damen |

Am kommenden Wochenende geht es für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg im Playoff-Viertelfinale weiter. Nach dem…

1. Bundesliga Damen |

Als einer der größten und erfolgreichsten Volleyballvereine in Österreich (amtierender Staatsmeister, Teilnahme an…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.