Livestream startet in ...Feb 18, 2024 18:02:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
18.02.2024, 18:00
zur Tabelle >>
3 : 0
17.02.2024, 19:00
zu allen Spielterminen >>
3 : 2
17.02.2024, 16:30
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

Oberbank STEELVOLLEYS steht Weltmeister-Trainer gegenüber

1. Bundesliga Damen |

Im Laufe der Jahre sind den Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg im Europacup bereits vielen Topteams gegenübergestanden. Im bevorstehenden CEV Challenge Cup 1/8-Final-Duell (Dienstag, 19.00 Uhr) mit Nilüfer Belediye Bursa (TUR) trifft das zwar ebenso zu. Der eigentliche Star des Teams ist aber der belgische Trainer Vital Heynen. Mit den Deutschlands Herren holte er 2014 WM-Bronze. 2018 gewann er mit Polen Gold und versucht nun die deutschen Frauen nach Paris zu führen.

Oberbank STEELVOLLEYS Trainer Morando: „Für uns ist das ein Bonus-Spiel“ 
Schon einmal gastierte im Volleyball Europacup ein Weltmeister Coach in Linz. Die russische Trainerlegende Nikolay Karpol spielte mit Ekaterinburg vor einigen Jahren im Georg von Peuerbach-Gymnasium. Karpol hat Vital Heynen nicht nur den Weltrekord für das längste Coaching eines Teams (51 Jahre), sondern auch zwei Olympia-Goldmedaillen voraus. 
Die Vita des 54-jährigen Belgiers weist dagegen eine Vielfalt auf, mit der Karpol nicht mitthalten kann. Heynen ist erst ab 2022 im Damenbereich tätig. Davor war er 15 Jahre bei Klubs in Belgien, Frankreich, der Türkei, Deutschland, Italien sowie Polen tätig und trainierte die Nationalteams von Belgien, Polen und Deutschland. Die WM-Goldmedaille mit Polen 2018 ist der bisherige Höhepunkt seiner Karriere.
Mit seinem aktuellen Klub, Nilüfer Belediye Bursa, steht der Belgier derzeit im Schatten der starken türkischen Konkurrenz. Nach zehn Spieltagen rangiert Bursa mit vier Siegen am neunten Platz. 
Oberbank STEELVOLLEYS Trainer Facundo Morando ordnet diese Platzierung ein: „Die drei Spitzenteams der türkischen Liga haben jeweils zumindest rund 15-20 Millionen Euro Budget. Dahinter folgt die zweite Garde, zur der auch Bursa zählt. Da geht es eng zu. Platz neun sagt daher aktuell nicht viel aus.“
Die sportliche Ausgangssituation ist für Morando demnach eindeutig: „Bursa spielt jede Woche gegen Millionentruppen und hat selbst vier starke Legionärinnen unter Vertrag. Man darf auch nicht vergessen, dass das türkische Damennationalteam alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gab (Olympiaticket, EM-Gold, Nations League, Anm.). Der Level bei den Türkinnen ist enorm hoch. Zusammengenommen heißt das, dass sie haushoher Favorit sind. Für uns ist das ein Bonus-Spiel, bei dem wir nichts zu verlieren haben.“
Manager Andreas Andretsch spricht Sportfans eine Einladung aus: „Ein besseres Volleyballteam hat in der SMS Linz-Kleinmünchen noch nicht gespielt. Wer sich ein Bild vom internationalen Damen-Niveau machen will, soll sich das Match nicht entgehen lassen.“
Für die Oberbank STEELVOLLEYS Ist es übrigens bereits das dritte Europacup-Duell mit einem türkischen Team. Die ersten beiden sorgten jeweils für bleibende Eindrücke: 2012 trafen die Linzerinnen in der Sporthalle Steyr auf Fenerbahce Istanbul. Rivalisierende Fanklubs der Türkinnen sorgten mit Rauchbomben für einen Feuerwehreinsatz.
2020 spielten die Oberbank STEELVOLLEYS wenige Tage vor dem ersten Corona-Lockdown im Georg von Peuerbach-Gymnasium gegen Turkish Airlines Istanbul. 

CEV Challenge Cup, 1/8-Finale Hinspiel
28.11.2023, 19.00 Uhr
Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg - Nilüfer Belediye Bursa (TUR)

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg sind am Sonntagabend im ersten Playoff-Viertelfinale gegen Salzburg ihrer…

1. Bundesliga Damen |

Am Sonntagabend (18.00 Uhr) beginnen für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg die Playoffs. In der ¼-Finalserie…

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben am Montag das letzte Match im Grunddurchgang gewonnen. Im direkten Duell um…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.