Livestream startet in ...Apr 29, 2024 20:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

1 : 3
29.04.2024, 20:15
zur Tabelle >>
1 : 3
23.04.2024, 20:15
zur Tabelle >>
0 : 3
21.04.2024, 16:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

Foto Schabetsberger

Oberbank STEELVOLLEYS wollen Siegesserie in Graz fortsetzen

1. Bundesliga Damen |

Aus Sicht der Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg jagt derzeit ein Spitzenspiel das nächste. War es am vergangenen Sonntag das Duell mit TI-Schuh-Staudinger-volley steht am kommenden Samstag (20.00 Uhr) das Gastspiel in Graz am Programm. Die Steirerinnen sorgten in der Saison 22/23 für eine von zwei Niederlagen der Oberbank STEELVOLLEYS auf nationaler Ebene.

Oberbank STEELVOLLEYS Coach Morando: „Wollen Flow ausnützen“
Sechs Matches in Folge sind die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg ungeschlagen. Die anfängliche Niederlage im Supercup ist damit längst vergessen und der Fokus auf die vier verbliebenen Bewerbe gerichtet. 
Die nächste große Herausforderung erwartet die Linzerinnen am Samstag in Graz. Im Gegensatz zu den Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg ist der Saisonstart der Steirerinnen, geprägt von Verletzungssorgen, nicht nach Wunsch verlaufen. Im Europacup sind die Grazerinnen gegen das starke spanische Team Menorca in dieser Woche ausgeschieden. In der Meisterschaft steht nach zwei Spielen erst ein Punktgewinn zu Buche.
Oberbank STEELVOLLEYS Trainer Facundo Morando warnt jedoch vor voreiligen Schlüssen und blickt hinter die nackten Zahlen: „Graz hat ersatzgeschwächt gegen die Top 5 Teams Innsbruck und Klagenfurt verloren. Im Europacup gegen eines der besten spanischen Teams auszuscheiden, ist auch keine Schande. Zuletzt waren sie wieder komplett und wollen jetzt endlich einen Sieg holen. In der Jägerrolle gefällt sich Graz am besten. Das haben sie letzte Saison gegen uns gezeigt!“
Morando spricht damit den Umstand an, dass die Steirerinnen den Oberbank STEELVOLLEYS in der vergangenen Saison die einzige Niederlage im Grunddurchgang  bzw. eine von zwei, auf die gesamte Saison betrachtet, zufügen konnten. 
Praktisch genau elf Monate nach der 1:3-Auswärtsniederlage wollen es die Linzerinnen dieses Mal besser machen. „Unser Service hat zuletzt gut geklappt und den Gegnerinnen Probleme bereitet. Auch gegen Graz kann das wieder ein Trumpf sein. Außerdem funktioniert das Zusammenspiel zwischen Block und Verteidigung immer besser. Das hat uns zuletzt einige wichtige Punkte gegen TI eingebracht. Damit das klappen kann, müssen wir aber mit der richtigen Mentalität ins Spiel gehen und dürfen uns nicht von der Tabelle blenden lassen“, spricht Morando Klartext.

Austrian Volley League Women, 4. Runde
21.10.2023
UVC Holding Graz - Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg 
20.00 Uhr

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Am Montagabend fiel im vierten Match der Finalserie der AVL Women die Entscheidung. Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg…

1. Bundesliga Damen |

Am Montagabend steht das vierte Match der Finalserie der AVL Women am Programm. Durch den kürzlichen 3:1-Auswärtssieg in…

1. Bundesliga Damen |

Nachdem die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg in der Finalserie der AVL Women am Dienstag auf 1:2 verkürzt haben, kommt es…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.