Livestream startet in ...Apr 29, 2024 20:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

1 : 3
29.04.2024, 20:15
zur Tabelle >>
1 : 3
23.04.2024, 20:15
zur Tabelle >>
0 : 3
21.04.2024, 16:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

Foto Schabetsberger

Oberbank STEELVOLLEYS vor Liga-Spitzenduell

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg laden am Samstag in der SMS Linz-Kleinmünchen zum AVL Women Gipfeltreffen. Die Linzerinnen treffen auf jenes Team, das für die einzige Saisonniederlage auf nationaler Ebene verantwortlich ist: UVC Holding Graz. Nach 15 Spieltagen trennen beide Teams nur zwei Punkte. 

Oberbank STEELVOLLEYS Coach Morando: „Wollen Spitzenposition festigen“
Drei Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs liegen die beiden Spitzenreiter der AVL Women, die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg und UVC Holding Graz, nur zwei Punkte auseinander. Die Linzerinnen mussten im Saisonverlauf erst eine Niederlage hinnehmen. Eine mehr steht auf Grazer Seite zu Buche.
Abhängig vom Ausgang des zweiten Saisonduells ergeben sich verschiedene Szenarien. Gewinnen die Oberbank STEELVOLLEYS klar mit 3:1 und 3:0, würde der Vorsprung auf fünf Punkte anwachsen und die Spitzenposition im Grunddurchgang mit großer Wahrscheinlichkeit bis zum Ende in Linz bleiben. Setzen sich die Gäste klar durch, wechselt die Tabellenführung in die Steiermark und die Linzerinnen könnten aus eigener Kraft nicht mehr aufholen. Bei einem 3:2-Sieg würden den Oberösterreicherinnen in den letzten beiden AVL-Matches drei Punkte zur Sicherung der Spitzenposition genügen. Im Fall eines 3:2-Erfolgs der Grazerinnen würde die Tabellenführung zwar ebenfalls in Linz bleiben, der Vorsprung aber auf einen Punkt schrumpfen. 
Trainer Facundo Morando hat die Tabellensituation im Auge, fokussiert aber auf das Match: „In erster Linie wollen wir besser und vor allem konstanter als in Graz spielen. Bei der Niederlage haben wir nur eineinhalb Sätze gut gespielt. Die Grazerinnen haben unsere Schwäche perfekt ausgenützt und am Ende verdient gewonnen. Ich bin zuversichtlich, dass uns das in dieser Form kein zweites Mal passiert und wir uns mittlerweile Gegenstrategien erarbeitet haben. Es wird in jedem Fall ein echtes Spitzenspiel, bei dem es für beide Teams um nicht weniger als die Tabellenführung geht. Das wird man in manchen Phasen sicher spüren!“

AVL Women, 16. Runde
Samstag, 04.02.2023
Oberbank Steelvolleys ASKÖ Linz – UVC Holding Graz
18.30 Uhr

 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Am Montagabend fiel im vierten Match der Finalserie der AVL Women die Entscheidung. Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg…

1. Bundesliga Damen |

Am Montagabend steht das vierte Match der Finalserie der AVL Women am Programm. Durch den kürzlichen 3:1-Auswärtssieg in…

1. Bundesliga Damen |

Nachdem die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg in der Finalserie der AVL Women am Dienstag auf 1:2 verkürzt haben, kommt es…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.