Livestream startet in ...Mar 23, 2024 18:03:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

3 : 2
23.03.2024, 18:30
zur Tabelle >>
2 : 3
19.03.2024, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 0
16.03.2024, 16:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

Foto Schabetsberger

Oberbank STEELVOLLEYS beenden MEVZA mit 1:3-Niederlage

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben am Mittwoch die MEVZA Volley League mit einem Heimspiel gegen den slowenischen Meister Calcit Kamnik abgeschlossen. Die Linzerinnen müssen sich nach hartem Kampf knapp mit 1:3 (20:25,25:21,23:25,27:29) geschlagen geben. Bereits in den nächsten Tagen stehen für die Oberbank STEELVOLLEYS zwei wichtige Matches am Programm. Am Samstag gastiert Graz beim Liga-Spitzenduell in Linz. Am Montag folgt das Austrian Volley Cup Endspiel in Innsbruck.

Oberbank STEELVOLLEYS Coach Morando: „Starke Gegner bringen uns voran“
Spannende Ballwechsel, kraftvolle Angriffe und sehenswerte Verteidigungsaktionen. Die Oberbank STEELVOLLEYS liefern sich im letzten Match der MEVZA gegen den slowenischen Meister Calcit Kamnik einen offenen Schlagabtausch und bieten den Fans tolle Unterhaltung.
Nach einem Blitzstart der Gäste kämpfen sich die Linzerinnen im ersten Durchgang nochmals auf wenige Punkte heran, verlieren aber mit 20:25. Im zweiten Satz können die Oberbank STEELVOLLEYS den Schwung mitnehmen und setzen sich sofort ab. Dank einer starken Angriffsquote gelingt der Ausgleich. 
Die Sätze drei und vier verlaufen fast ident. Die Führung wechselt mehrmals. Bis zuletzt kann sich aber kein Team entscheidend absetzen. Am Ende entscheiden jeweils zwei Punkte zu Gunsten der Gäste, die damit einen 3:1-Sieg. Slowenien mitnehmen. 
Trainer Facundo Morando resümiert über die sechs MEVZA-Matches positiv: „Ehrlicherweise muss ich zwar sagen, dass wir uns vor der Saison mehr Matches in geregelteren Abständen gewünscht. Aus diversen Gründen ist daraus nichts geworden. In Summe haben uns die Matches aber geholfen und das Team an die Grenzen geführt. Inklusive Europacup haben wir zehn internationale Spiele bestritten und beinahe eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen (Vier Siege / Sechs Niederlagen, Anm.). Das kann sich sehen lassen und zeigt, dass wir ein gutes Team haben. Ab sofort stehen die nationalen Bewerbe uneingeschränkt im Mittelpunkt. Am Montag können wir einen Titel gewinnen. Auf diese Matches arbeiten wir hin!“

MEVZA Volley League Women
Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg – Calcit Kamnik (SLO) 1:3 (20:25,25:21,23:25,27:29)
Botkin 24, Kekauoha 15

AVL Women, 16. Runde
Samstag, 04.02.2023
Oberbank Steelvolleys ASKÖ Linz – UVC Holding Graz
18.30 Uhr

 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben sich am Samstagabend als erstes Team für das Finale (Best-of-five) der AVL…

1. Bundesliga Damen |

Nach dem heiß umkämpften Halbfinal-Hinspiel in Graz steht für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag (18.30 Uhr)…

1. Bundesliga Damen |

Am kommenden Samstag bestreiten die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg zweite Halbfinale der Serie „Best-of-three“. Nach…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.