Livestream startet in ...Mar 23, 2024 18:03:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

3 : 2
23.03.2024, 18:30
zur Tabelle >>
2 : 3
19.03.2024, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 0
16.03.2024, 16:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

Oberbank STEELVOLLEYS verlangen Thessaloniki alles ab

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS verlieren am Donnerstag auch das Rückspiel im CEV Challenge Cup 1/16-Finale gegen Aris Thessaloniki (GRE) und scheiden damit aus dem Europacup aus. Die Linzerinnen liefern den Griechinnen einen tollen Kampf, erobern nach 0:2-Rückstand einen Satz und schrammen nur knapp an einem neuerlichen Tie-Break vorbei. 

Oberbank STEELVOLLEYS Coach Morando: „Haben alles versucht“
Nach der knappen 2:3-Niederlage Oberbank STEELVOLLEYS im Europacup-Hinspiel am Mittwoch, verlieren die Linzerinnen am Donnerstag mit 1:3. Aris Thessaloniki steht damit im 1/8-Finale, während der Europacup für die Oberbank STEELVOLLEYS beendet ist. 
Die Oberbank STEELVOLLEYS starten nicht nach Wunsch und finden im ersten Satz nur langsam ins Spiel. Im zweiten Durchgang scheint das Momentum auf die Seiten die Linzerinnen zu wechseln. Im Finish scort die Kenianerin Ciprono für Aris wieder die entscheidenden Punkte zur 2:0-Führung. 
Im dritten Satz können sich die Oberbank STEELVOLLEYS nochmals steigern und zeigen eine fast fehlerlose Leistung. Die Griechinnen erlauben sich auf der anderen Seite viele Fehler und ermöglichen den Linzerinnen dadurch einen hohen Satzgewinn (25:15).
Der vierte Satz spiegelt die Kräfteverhältnisse schließlich neuerlich wider. Die Oberbank STEELVOLLEYS liegen rasch zurück, kämpfen sich im Verlauf des Satzes Punkt um Punkt heran und gleichen schließlich sogar mehrmals aus. Wieder macht Ciprono den Unterschied zu Gunsten von Aris. Die Griechinnen gewinnen mit 25:22. 
Trainer Facundo Morando spricht seinem Team trotz der Niederlage ein Kompliment aus: „Wir haben weder gestern noch heute aufgegeben und uns mehrmals zurückgekämpft. Ciprono hat in neun Sätzen 68 Punkte gemacht und war der entscheidende Faktor. Immer wenn wir sie etwas in den Griff bekommen haben und am Service Druck aufbauen konnten, waren wir auf Augenhöhe oder sogar leicht voran. Wir haben alles versucht und können uns aus diesen zwei Matches viel ins neue Jahr mitnehmen.“
Am Samstag bestreiten die Oberbank STEELVOLLEYS in Hartberg das letzte Match vor der Weihnachtspause. Gegen den aktuellen Tabellenletzten wollen die Linzerinnen das Wettkampfjahr mit einem weiteren Sieg beenden und als Tabellenführer ins Jahr 2023 starten.

CEV Challenge Cup, 1/16-Finale, Rückspiel 
Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg – Aris Thessaloniki (GRE) 1:3 (17:25,21:25,25:15,22:25)
Botkin 21, Kekauoha 15

Hinspiel: 
Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg – Aris Thessaloniki (GRE) 2:3 (18:25,25:14,18:25,25:18,12:15)

Austrian Volley League Women, 11. Runde
Samstag, 17.12.22
TSV Hartberg - Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg
16.30 Uhr

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben sich am Samstagabend als erstes Team für das Finale (Best-of-five) der AVL…

1. Bundesliga Damen |

Nach dem heiß umkämpften Halbfinal-Hinspiel in Graz steht für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag (18.30 Uhr)…

1. Bundesliga Damen |

Am kommenden Samstag bestreiten die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg zweite Halbfinale der Serie „Best-of-three“. Nach…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.