Livestream startet in ...Jan 28, 2023 18:01:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

0 : 3
28.01.2023, 18:00
zu allen Spielterminen >>
3 : 1
28.01.2023, 17:30
zur Tabelle >>
3 : 0
28.01.2023, 15:30
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

Oberbank STEELVOLLEYS gewinnen Spitzenspiel mit 3:0  

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS gewinnen am Samstagabend das Spitzenspiel gegen VB NÖ Sokol/Post mit 3:0 (25:21,25:23,25:19). Platz 1 in der AVL Women bleibt damit weiter in Linz. Für die Linzerinnen geht es kommenden Mittwoch im Europacup-Rückspiel in Luxemburg weiter. 

Oberbank STEELVOLLEYS Coach Morando: „Waren in richtigen Momenten präsent“
Das Schlagerspiel der AVL Women zwischen dem Tabellenführer, den Oberbank STEELVOLLEYS, und dem Zweiten, VB NÖ Sokol/Post, hält alle Erwartungen. Den Fans wird ein hochklassiges Match mit vielen langen Ballwechseln geboten. Der Weg zum 3:0-Sieg gestaltet sich für die Oberbank STEELVOLLEYS wie erwartet äußerst schwer. 
Im Eröffnungssatz finden die Linzerinnen schnell ins Spiel und gehen in Führung. Alle Versuche der Gastgeberinnen auszugleichen, schlagen fehl. Die Oberbank STEELVOLLEYS holen sich die 1:0-Führung.
Rekordmeister Sokol/Post gelingt im zweiten Satz ein wesentlich besserer Start, während der amtierende Meister aus Linz mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen hat. Erst ein Sechs-Punkte-Break bringt die Wende zugunsten der Oberbank STEELVOLLEYS. So wird aus einem 13:17-Rückstand eine 19:17-Führung. In den folgenden Punkten wechselt die Führung zwar mehrmals die Seiten. Am Ende verwertet der Supercup-Champion den ersten Satzball zum 25:23-Erfolg. 
Trotz der 2:0-Führung der Linzerinnen gibt Sokol/Post im dritten Durchgang nicht auf. Die Oberbank STEELVOLLEYS geraten wieder deutlich in Rückstand (0:5,6:11, Anm.). Umso bemerkenswerter ist das folgende Comeback. Punkt um Punkt kämpfen sich die STEELGIRLS, angeführt von Topscorerin Brooke Botkin, heran. Beim Stand von 14:14 gelingt zunächst der Ausgleich. Wenig später wechselt die Führung erstmals nach Linz. Im Finish scoren die Linzerinnen viermal in Folge und gewinnen mit 25:19. 
Oberbank STEELVOLLEYS Trainer Facundo Morando sieht seine Vorab-Einschätzung bestätigt: „In den heiklen Phasen hat man gespürt, dass es um die Tabellenführung geht. Wir waren in den richtigen Momenten präsent und haben die entscheidenden Punkte gemacht. Diese Coolness werden wir noch öfter benötigen, wiewohl mir lieber wäre, dass es gar nicht so weit kommt. Der Sieg war ein starkes Zeichen des Teams, auf dem wir aufbauen können. Kommende Woche wollen wir zunächst im Europacup aufsteigen und danach die Hinrunde mit einem weiteren Erfolg abschließen!“

Austrian Volley Volley League Women, 8. Runde
26.11.2022
VB NÖ Sokol/Post - Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg 0:3 (21:25,23:25,19:25)
Botkin 22, Kekauoha 16

CEV Challenge Cup, 1/32-Finale Rückspiel 
30.11.2022, 19.30 Uhr
RSR Walfer - Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg
Hinspiel 3:0 für Linz

Austrian Volley Volley League Women, 9. Runde
3.12.2022, 18.30 Uhr
Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg – ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben ihre Siegesserie in der AVL Women fortgesetzt. Im Duell mit dem…

1. Bundesliga Damen |

Am Donnerstagabend haben die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg die MEVZA Heimspielserie gegen Kastela (CRO) mit einem…

1. Bundesliga Damen |

Am Mittwochabend setzte sich das ukrainische Team SC Prometey DNIPRO bei den Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg mit 3:0…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.