Livestream startet in ...Feb 18, 2024 18:02:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
18.02.2024, 18:00
zur Tabelle >>
3 : 0
17.02.2024, 19:00
zu allen Spielterminen >>
3 : 2
17.02.2024, 16:30
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

STEELVOLLEYS schließen Lücke am Mittelblock

1. Bundesliga Damen |

Eine Woche ganz im Zeichen der Tschechischen Republik. Mit Silvie Pavlova verpflichteten die STEELVOLLEYS Linz-Steg eine Mittelblockerin aus dem Volleyball-Traditionsland. Darüber hinaus gastiert von Donnerstag bis Samstag das tschechische Topteam Olymp Prag in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und bestreitet mehrere Tests gegen die Linzerinnen. 

Trainer Morando: „Silvie kennt die Liga. Das ist großer Startvorteil“
Mit Sophie Maass, Bojana Ubiparip und Andrea Duvnjak hätten die STEELVOLLEYS in der neuen Saison an und für sich wieder über drei hervorragende österreichische Mittelblockerinnen verfügt. Wäre da nicht die schwere Knieverletzung in der Finalserie Ende April dazwischengekommen. Duvnjak befindet sich aktuell zwar in der Aufbauphase, wird Linz-Steg aber zumindest bis ins nächste Kalenderjahr fehlen. 
Manager Andreas Andretsch sah sich daher unfreiwillig zur Spielerinnensuche gezwungen. „Andrea darf und soll keinen Druck spüren möglichst bald wieder spielen zu müssen. Wir müssen aber für eine intensive Saison mit mehreren Bewerben planen. Die Trainingsgestaltung ist mit nur zwei Mittelblockerinnen auf Dauer nicht vernünftig zu bewältigen.“
Der Versuch eine der anderen österreichischen Nationalteamspielerinnen nach Linz lotsen, scheiterte an deren Wechsel ins Ausland. Fündig wurde man dagegen in Wien.
Silvie Pavlova stand den STEELVOLLEYS in der vergangenen Finalserie im Dress von Sokol/Post gegenüber. Die 25-Jährige zeigte sich schnell wechselwillig. Die geografische Nähe zu ihrem Heimatort Budweis spielte dabei keine unwesentliche Rolle.
Trainer Facundo Morando ist mit dem Neuzugang zufrieden: „Silvie hat sich bereits gut ins Team eingefügt und überzeugen können. Eine Spielerin zu bekommen, die die heimische Liga kennt, ist auf dieser Position ein großer Vorteil. Als Mittelblockerin beschäftigt man sich viel mit den gegnerischen Zuspielerinnen und deren Mustern. Da sind in der Liga aktuell keine großen Veränderungen erkennbar, insofern ist das ein Startvorteil für uns.“
Dass Pavlova bereits in den kommenden Tagen ausgerechnet auf ihre Landsfrauen trifft, ist für sie ein Ansporn: „Natürlich möchte ich zeigen, dass ich mit den STEELVOLLEYS einiges vorhabe. Wir haben eine sehr schlagkräftige Mannschaft und wollen wieder zumindest einen Titel nach Linz holen. Prag ist für uns ein guter Prüfstein. Sie sind ein Traditionsklub und bilden kontinuierlich junge Spielerinnen aus.“
Neben einer spielnahen Trainingseinheit stehen am Freitag und Samstag zwei Matches am Programm.

Silvie Pavlova, geb. 20.05.1997
185cm
Bisherige Stationen: Budweis (CZE), Prerov (CZE), VB NÖ Sokol/Post

 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg sind am Sonntagabend im ersten Playoff-Viertelfinale gegen Salzburg ihrer…

1. Bundesliga Damen |

Am Sonntagabend (18.00 Uhr) beginnen für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg die Playoffs. In der ¼-Finalserie…

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben am Montag das letzte Match im Grunddurchgang gewonnen. Im direkten Duell um…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.