Livestream startet in ...Feb 18, 2024 18:02:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
18.02.2024, 18:00
zur Tabelle >>
3 : 0
17.02.2024, 19:00
zu allen Spielterminen >>
3 : 2
17.02.2024, 16:30
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

STEELVOLLEYS holen zweite Argentinierin und testen in Deutschland

1. Bundesliga Damen |

Von Freitag bis Sonntag begeben sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg in der neuen Saison erstmals auf Reisen. Beim Turnier in Grimma wird auch der nächste Neuzugang bereits an Bord sein. Die 21-jährige Argentinierin Martina Serramalera bildet ab sofort zusammen mit ihrer Landsfrau Tatiana Vera das STEELVOLLEYS Zuspiel-Duo. 

Trainer Morando: „Martina und Tatiana ergänzen sich sehr gut“

Seit Anfang der Woche ist der Kader der STEELVOLLEYS Linz-Steg wieder um eine Spielerin gewachsen. Nach langer Suche wurde Coach Facundo Morando vor kurzem auf der vakanten zweiten Zuspielposition in Argentinien fündig. Für die 21-jährige Martina Serramalera wird es im Gegensatz zum Routinier Tatiana Vera die erste Saison im Ausland sein. „Ich denke, dass sich Martina und Tatiana sehr gut ergänzen werden. Martina verfügt natürlich über viel weniger Erfahrung, ist aber dafür am Netz präsenter. Linz hatte in den vergangenen Jahren immer zwei sehr gute Zuspielerinnen im Kader und das war sicher auch ein wesentlicher Teil der Erfolgsgeschichte. In einer langen Saison mit verschiedenen Bewerben kann viel passieren. Mindestens genauso wichtig ist aber, dass wir im Training immer zwei haben!“
STEELVOLLEYS Manager Andreas Andretsch wäre eine österreichische Lösung natürlich lieber gewesen: „Leider sind alle Gespräche im Sand verlaufen. Von Tatiana hätten sich einige sicher was abschauen können. Fünf Bewerbe hätten auch viel Raum für Spielpraxis     eröffnet. Am Ende sind wir froh, dass wir mit Martina eine junge ehrgeizige Spielerin ins Team holen konnten.“
Beim bevorstehenden Turnier-Wochenende in Grimma (nahe Leipzig, Anm.) wird Serramalera natürlich schon an Bord sein. Am Samstag bzw. Sonntag treffen die Linzerinnen auf die Gastgeberinnen aus Grimma, die Roten Raben Vilsbiburg und die zweite Mannschaft des deutschen Spitzenteams Schweriner SC. In Grimma kommt es zu auch einem Argentinien-Treff. Grimma wird von einem Argentinier trainiert, der Sportdirektor der Roten Raben stammt ebenfalls aus Argentinien. Dass die Linzerinnen in Grimma spielen, ist demnach alles andere als ein Zufall. 
STEELVOLLEYS-Coach Morando freut sich auf die ersten Matches: „Im Training klappen einige Dinge bereits gut. Aktuell habe ich allerdings nur maximal neun bis zehn Spielerinnen im Training. Da lassen sich Spielsituationen im sechs gegen sechs nur schwer simulieren. Die Testspiele kommen genau zum richtigen Zeitpunkt und werden dem Team weiterhelfen.“ 

Martina Serramalera, geb. 31.07.2001
178cm
Bisherige Stationen: River Plate (ARG), Ferro Carril Oeste (ARG)

 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg sind am Sonntagabend im ersten Playoff-Viertelfinale gegen Salzburg ihrer…

1. Bundesliga Damen |

Am Sonntagabend (18.00 Uhr) beginnen für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg die Playoffs. In der ¼-Finalserie…

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben am Montag das letzte Match im Grunddurchgang gewonnen. Im direkten Duell um…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.