Livestream startet in ...Apr 27, 2022 20:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

VS
02.10.2022, 17:00
zu allen Spielterminen >>
VS
24.09.2022, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

STEELVOLLEYS haben 2:0-Führung im Visier

1. Bundesliga Damen |

Am Samstagabend wird in Wien die Finalserie der Austrian Volley League Women fortgesetzt. Die STEELVOLLEYS Linz-Steg liegen nach einem 3:0-Heimsieg in der Serie „Best-of-five“ mit 1:0 in Führung. Ein zweiter Sieg würde den STEELVOLLEYS drei Matchbälle auf den Meistertitel bescheren. ORF Sport+ überträgt ab 20.15 Uhr live. 

Trainer Schwab: „Brauchen neuerliche Topleistung“
Nach dem 3:0-Heimsieg der STEELVOLLEYS im ersten „Finale dahoam“ zeigte sich Trainer Roland Schwab am Dienstagabend sehr zufrieden. Damit sein Team auch auswärts bestehen kann, sind für den scheidenden STEELVOLLEYS-Coach keine großen Veränderungen notwendig. „Sokol/Post wird uns auch in Wien nichts schenken. Wir brauchen neuerlich eine Topleistung, um gewinnen zu können. In Linz haben wir uns wenige Fehler erlaubt und konnten gleichzeitig viel Druck auf Sokol/Post aufbauen. Ich erlebe das Team sehr fokussiert. Das ist die Basis für einen weiteren starken Auftritt. Wir wollen uns den zweiten Sieg holen!“  
Wie schon in Linz, wird das Team auch auswärts von vielen Fans unterstützt werden. „Wir haben einen großen Fanbus organisiert. Lautstarke Anfeuerungen können das Team zusätzlich pushen“, ist sich Manager Andretsch sicher.
In der restlichen Finalserie und weit darüber hinaus wird den Linzerinnen am Feld Nationalteamspielerin Andrea Duvnjak fehlen. Die bald 22-Jährige verletzte sich im ersten Satz des Hinspiels schwer am Knie und wird monatelang ausfallen. „Eine Operation am verletzten Kreuzband ist unausweichlich. Das ist natürlich ein schwerer sportlicher Rückschlag für Andrea und das gesamte Team. Wir hoffen, dass die Operation gut verläuft und sie bald mit der Reha starten kann. Sie wird am Weg zurück natürlich bestmögliche Unterstützung von uns bekommen“, drückt Manager Andretsch Duvnjak sein Mitgefühl aus.
Bojana Ubiparip nimmt damit wieder eine wichtige Rolle ein. Im ersten Spiel sprang sie für Duvnjak ein und zeigte eine sehr gute Leistung. „Wir bereiten das gesamte Team das ganze Jahr auf solche Momente vor. Lieber wäre uns natürlich, wenn wir nicht durch Verletzungen zu Umstellungen gezwungen werden würden. Dass der Wechsel problemlos geklappt hat und wir sofort wieder ins Spiel gefunden haben, spricht für unseren Kader“, erklärt Andretsch, der neben der Finalserie auch schon mit den Kaderplanungen für die kommenden Spielzeit beschäftigt ist. 

AVL Women, Finale Best-of-five
Spiel 2
23.04.2022, VB NÖ Sokol/Post – STEELVOLLEYS Linz-Steg, 20.15 Uhr

Bereits gespielt: Spiel 1, STEELVOLLEYS Linz-Steg – VB NÖ Sokol/Post 3:0 

Spiel 3, 25.04.2022, SMS Linz-Kleinmünchen, 20:15 Uhr

Falls notwendig
Spiel 4, 27.04.2022, Wien, 20:15 Uhr
Spiel 5, 30.04.2022, SMS Linz-Kleinmünchen, 20:15 Uhr
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

In den vergangenen Saisonen stehen die Linzer STEELVOLLEYS nicht nur für kontinuierlichen Erfolg, sondern auch für…

1. Bundesliga Damen |

Die ASKÖ Bundesorganisation prämierte auch heuer wieder Sportvereine und Trainer:innen für ihr großartiges Engagement im…

1. Bundesliga Damen |

Von Freitag bis Sonntag testeten die STEELVOLLEYS Linz-Steg in Trento (ITA).  Der Italien-Trip bildete den Abschluss der…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.