Livestream startet in ...Feb 18, 2024 18:02:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
18.02.2024, 18:00
zur Tabelle >>
3 : 0
17.02.2024, 19:00
zu allen Spielterminen >>
3 : 2
17.02.2024, 16:30
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

STEELVOLLEYS träumen vom ersten Finale in Linz

1. Bundesliga Damen |

Am kommenden Samstag gastieren die STEELVOLLEYS Linz-Steg einmal mehr im Raiffeisen Sportpark Graz und haben dort die Gelegenheit mit einem weiteren Sieg ins Endspiel der AVL Women einzuziehen. An die Grazer Hallen-Hochburg haben die Linzerinnen beste Erinnerungen. Zwei Cup- und ein Meistertitel konnten dort bereits gefeiert werden. Nun geht es darum das langersehnte „Finale dahoam“ zu realisieren.

Trainer Schwab: „Weitere konzentrierte Leistung gefragt“
Die STEELVOLLEYS Linz-Steg konnten in der Halbfinalserie Best-of-three gegen UVC Holding Graz am vergangenen Sonntag auf 1:0 stellen. Die Linzerinnen präsentierten sich dabei in Topform und ließen die Gäste kaum ins Spiel kommen. 
Am kommenden Samstag geht in Graz das Rückspiel über die Bühne. Gelingt den Linzerinnen ein weiterer Sieg, würde am Samstag endlich der Traum vom „Finale dahoam“ in Erfüllung gehen. 
Zur Erinnerung: In den Finalserien der vergangenen Jahre mussten die Oberösterreicherinnen aufgrund der Hallenproblematik jeweils nach Niederösterreich in die Johann Pölz-Halle in Amstetten ausweichen. 
In dieser Saison steht mit der SMS Linz-Kleinmünchen erstmals eine finaltaugliche Halle in Linz zur Verfügung. „Für den gesamten Verein und alle Fans wäre es eine tolle Sache die Finalserie nach jahrelangem Pendeln endlich wieder in Linz spielen zu können. In einer Serie Best-of-five hätten wir noch dazu zumindest zwei Heimspiele und könnten die Spiele richtig pushen. Das wäre eine große Chance für noch mehr Aufmerksamkeit zu sorgen und neue Fans zu gewinnen“, zeigt Manager Andreas Andretsch auf.
Damit der Traum am Samstag zur Realität werden kann, benötigen die STEELVOLLEYS freilich noch einen weiteren Halbfinalsieg. „Graz hat das Match in Linz sicher sofort abgehakt und versucht sich bestmöglich von den Strapazen zu erholen. Für uns ist es wichtig den Sieg richtig einzuordnen, nämlich als einen von zwei notwendigen. Am Samstag ist eine weitere konzentrierte Leistung gefragt. Mit jedem Satzgewinn von uns wird es für Graz schwieriger. In Linz ist uns ein Blitzstart gelungen. Das nehmen wir uns auch auswärts vor“, blickt Trainer Schwab auf das bevorstehende Wochenende. 
Sollte den Grazerinnen am Samstag der Ausgleich gelingen, würde am Sonntagnachmittag (16.00 Uhr) ein Entscheidungsspiel in Linz folgen.

AVL Women, Halbfinale Best-of-three
Spiel 2: 
Samstag, 2.4. UVC Holding Graz – STEELVOLLEYS Linz-Steg, 18.00 Uhr
Falls notwendig - Spiel 3: Sonntag, 3.4., STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz, 17.00

Spiel 1: STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz 3:0 (25:10, 25:21, 25:14)

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg sind am Sonntagabend im ersten Playoff-Viertelfinale gegen Salzburg ihrer…

1. Bundesliga Damen |

Am Sonntagabend (18.00 Uhr) beginnen für die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg die Playoffs. In der ¼-Finalserie…

1. Bundesliga Damen |

Die Oberbank STEELVOLLEYS Linz-Steg haben am Montag das letzte Match im Grunddurchgang gewonnen. Im direkten Duell um…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.