Livestream startet in ...Apr 27, 2022 20:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

VS
02.10.2022, 17:00
zu allen Spielterminen >>
VS
24.09.2022, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

STEELVOLLEYS zielen auf Spitzenposition ab

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg schließen am Samstag den Grunddurchgang mit dem Heimspiel gegen Graz ab. Bereits vor dem Spielbeginn wird feststehen, ob der letzte Konkurrent um die Spitzenposition, der VC Tirol, noch eine Gefahr darstellt. Das Innsbrucker Derby startet zwei Stunden vor dem Spiel in Linz. In den Linzer Reihen wird erstmals auch die jüngste Neuverpflichtung aus den USA, Marisa Cerchio, dabei sein.

Trainer Schwab: „Konzentrieren uns auf eigenes Spiel“

Für die STEELVOLLEYS Linz-Steg geht am Samstag der Grunddurchgang der AVL Women mit einem Heimspiel zu Ende. Gegen den aktuellen Fünften Graz wollen die Linzerinnen Platz 1 endgültig fixieren und sich damit nicht zuletzt das Heimrecht in allen möglichen Entscheidungsspielen der Playoffs sichern.
Die Grazerinnen mussten am vergangenen Wochenende coronabedingt pausieren. „Sofern bei ihnen kurzfristig keine weiteren Fälle dazukommen sind, rechnen wir mit einer normalen Austragung. Am Freitagabend werden wir es genau wissen. Da tragen sie planmäßig das Cup-Halbfinale gegen Sokol/Post nach“, blickt Manager Andretsch optimistisch in Richtung Wochenende.
Trainer Roland Schwab darf sich seit kurzem über die gewünschte Verstärkung freuen. Die bald 23-jährige US-Amerikaner Marisa Cerchio wurde nach einer Probezeit verpflichtet und soll auf der Diagonalposition für Punkte sorgen. „Jeder hat gesehen, dass uns eine Punktspielerin gefehlt hat. Wir sind sehr optimistisch, dass wir sie jetzt gefunden haben und das Team damit noch breiter aufgestellt ist. Marisa muss sich natürlich noch etwas einleben und braucht nach knapp zwei Monaten Wettkampfpause wieder Spielpraxis. Die wird sie jetzt bekommen!“
Das Team der STEELVOLLEYS wird sich voll auf das letzte Match konzentrieren und versuchen das Ergebnis des Parallelspiels in Innsbruck bestmöglich auszublenden. Leicht wird das allerdings nicht. Aufgrund einer ORF Sport+ Liveübertragung startet das Innsbrucker Derby zwischen dem Zweiten VC Tirol und dem Vierten Ti Volley nicht, wie in der letzten Runde üblich, zeitgleich mit den anderen Matches um 16.30 Uhr, sondern bereits um 14.35 Uhr. „Zum Spielbeginn in Linz wird also mit Sicherheit feststehen, ob die Entscheidung um Platz 1 schon gefallen ist oder noch von unserem Match abhängt. Lässt der VC Tirol einen Punkt (zwei Sätze, Anm.) liegen, spielt das Ergebnis in Linz keine Rolle mehr“, rechnet Andretsch vor. 
Schwab will sein Team natürlich zum 16. Mal siegen sehen und mit einem Erfolgserlebnis in die Playoffs starten. „Graz könnte uns in einem möglichen Halbfinale wieder gegenüberstehen. Wir sind gut drauf und freuen uns auf die Playoffs. Ein bisschen Spannung wäre im letzten Match sicher gut. In den Playoffs zählt auch nur der Sieg!“

Austrian Volley League Women, 18. Runde

29.01.1.22
STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz
16.30 Uhr

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

In den vergangenen Saisonen stehen die Linzer STEELVOLLEYS nicht nur für kontinuierlichen Erfolg, sondern auch für…

1. Bundesliga Damen |

Die ASKÖ Bundesorganisation prämierte auch heuer wieder Sportvereine und Trainer:innen für ihr großartiges Engagement im…

1. Bundesliga Damen |

Von Freitag bis Sonntag testeten die STEELVOLLEYS Linz-Steg in Trento (ITA).  Der Italien-Trip bildete den Abschluss der…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.