Livestream startet in ...Apr 27, 2022 20:04:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Oberbank Steelvolleys
Linz Steg

VS
02.10.2022, 17:00
zu allen Spielterminen >>
VS
24.09.2022, 18:00
zu allen Spielterminen >>

Neuigkeiten

GEPA pictures

STEELVOLLEYS holen Winterkrone in der AVL Women

1. Bundesliga Damen |

Im letzten Match des Jahres feiern die STEELVOLLEYS Linz-Steg gegen den VC Tirol den 30. Sieg des Jahres. Im Duell der Top Zwei der Austrian Volley League Women setzen sich die Linzerinnen mit 3:1 durch und bauen damit die Tabellenführung aus. Nach einer kurzen Weihnachtspause beginnt für die STEELVOLLEYS am 29. Dezember die Vorbereitung die zweite und entscheidende Saisonhälfte. 

Trainer Schwab: „Mannschaft ist cool geblieben“

Mit dem Top-Duell gegen den VC Tirol ging für die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag ein höchst erfolgreiches, wie turbulentes Kalenderjahr zu Ende. Im 35. Match des Jahres holten die Linzerinnen auswärts den erhofften 30. Sieg. In Tirol gewinnen die STEELVOLLEYS nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1 und sorgen gleichzeitig für die erste Heimniederlage des VC Tirol. Auf die Tabelle hat der Sieg ebenfalls sehr positive Auswirkungen. Die Top-Drei Position ist bereits nahezu fix. Auf die beiden Verfolger VC Tirol und Sokol/Post haben die Linzerinnen sieben Punkte Vorsprung (bei einem Spiel mehr, Anm.). 
Das alles, obwohl das Spiel für die Linzerinnen überhaupt nicht nach Wunsch beginnt. Im ersten Durchgang geraten sie rasch in Rückstand und können mit den Gastgeberinnen kaum mithalten. Ab dem zweiten Satz stabilisiert sich die Leistung der STEELVOLLEYS allerdings merklich. Den kleinen Vorsprung vom Satzbeginn kann der Tabellenführer am Ende ausbauen und wenig später ausgleichen. Der dritte Satz verläuft nahezu ident. Die STEELVOLLEYS gehen mit 2:1 in Führung. 
Umso dramatischer gestaltet sich der vierte Durchgang. Zunächst deutet alles auf einen klaren Satzgewinn der Linzerinnen hin. Beim Stand von 16:7 scheinen die drei Punkte bereits am Weg nach Linz zu sein, als sich immer mehr Fehler ins Spiel einschleichen. Die Tirolerinnen holen Punkt um Punkt, wehren zwei Matchbälle ab und gleichen zum 24:24 aus. Nachdem auch ein weiterer Matchball nicht genutzt werden kann, steht es 25:25. Neuerlich erkämpfen sich die Linzerinnen einen Matchball. Die vierte Chance wird schließlich genützt. 
Trainer Roland Schwab jubelt über den Sieg: „Nach dem 0:1 hat es für uns nicht gut ausgehen. Die Mannschaft ist aber cool geblieben und hat sich ins Spiel reingekämpft. Am Ende waren wir uns vielleicht schon zu sicher und hätten den vierten Satz fast noch aus der Hand gegeben. Schlussendlich ist uns zum Glück der Sieg gelungen und wir nehmen wichtige drei Punkte nach Linz mit.“
Direkt nach dem Match gehen die STEELVOLLEYS in die wohlverdiente Weihnachtspause. Ab 29. Dezember steht die Vorbereitung auf die letzte Phase im Grunddurchgang am Programm. Am 15. Jänner treffen die Linzerinnen auf den Dritten Sokol/Post.

Austrian Volley League Women, 15. Runde

VC Tirol - STEELVOLLEYS Linz-Steg 1:3 (25:15,21:25,21:25,27:25)

Austrian Volley League Women, 16. Runde

15.01.1.22
STEELVOLLEYS Linz-Steg – SG VB NÖ Sokol/Post
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

In den vergangenen Saisonen stehen die Linzer STEELVOLLEYS nicht nur für kontinuierlichen Erfolg, sondern auch für…

1. Bundesliga Damen |

Die ASKÖ Bundesorganisation prämierte auch heuer wieder Sportvereine und Trainer:innen für ihr großartiges Engagement im…

1. Bundesliga Damen |

Von Freitag bis Sonntag testeten die STEELVOLLEYS Linz-Steg in Trento (ITA).  Der Italien-Trip bildete den Abschluss der…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.