Livestream startet in ...Dec 04, 2021 19:12:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
1 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 1
03.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

PHOTO PLOHE

STEELVOLLEYS mit vollem Fokus auf die Meisterschaft

1. Bundesliga Damen |

Nach dem bitteren Cup-Aus am vergangenen Wochenende können die STEELVOLLEYS Linz-Steg ungewohnt früh den vollen Fokus auf die Meisterschaft richten. Nach zehn Runden führen die Linzerinnen die Tabelle an. Gegen den Vorletzten aus Hartberg wollen die STEELVOLLEYS die nächsten drei Punkte einfahren.

Trainer Schwab: „Haben diese Woche Kraft getankt“

Groß war die Enttäuschung auf Seiten der STEELVOLLEYS Linz-Steg am Sonntagabend nach der 1:3-Niederlage im Cup-Viertelfinale. Umso mehr schmerzte die nachfolgende Auslosung der Halbfinalduelle. Dort trifft STEELVOLLEYS-Bezwinger Innsbruck auf den Zweitligisten ATSE Graz und hat das Finalticket damit praktisch schon in der Hand. „Das Cupspiel haben wir aufgearbeitet und einige Dinge auf die To-Do-Liste gesetzt. Nach den spielintensiven Wochen können wir wieder regelmäßig trainieren und haben endlich die Chance neue Kräfte zu tanken. Wenn man fast einen Monat lang jede Woche zwei bis drei Spiele bestreitet, kommt das einfach zu kurz. Das haben wir zu spüren bekommen“, erklärt Trainer Schwab.
Die Ärmel der STEELVOLLEYS sind jedoch bereits wieder hochgekrempelt und der Fokus wird nun voll auf die Meisterschaft gerichtet werden. Nach zehn Runden stehen die Linzerinnen mit neun Siegen an der Spitze.
Im Rahmen der elften Runde treffen die Linzerinnen am Samstag auswärts auf den TSV Sparkasse Hartberg. Die Steirerinnen liegen aktuell zwar am vorletzten Platz, konnten am Samstag in der Heimhalle gegen das Spitzenteam Graz aber fast als Siegerinnen vom Feld gehen und holten immerhin einen Punkt. „Hartberg ist eines der kampfstärksten Teams der Liga. Zuhause fühlen sie sich wohler als in der Fremde. Graz ist zweimal in Rückstand geraten und konnte nur mit Mühe eine Niederlage abwenden. Das wollen wir anders machen und von Beginn an den Ton angeben. Vor allem am Block müssen wir unsere körperliche Überlegenheit ausspielen und sie unter Druck setzen“, gibt Schwab die Marschrichtung vor.

Austrian Volley League Women, 11. Runde

20.11.2021
TSV Sparkasse Hartberg - STEELVOLLEYS Linz-Steg
19.00 Uhr
 

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg feiern am Samstagabend gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt den zehnten Sieg in Folge und…

1. Bundesliga Damen |

Wettbewerbsübergreifend haben die STEELVOLLEYS Linz-Steg gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt zuletzt neunmal in…

1. Bundesliga Damen |

Mit einem 3:1-Sieg revanchieren sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag gegen TI-wellwasser®-volley für die…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.