Livestream startet in ...Dec 04, 2021 19:12:00
{f:format.date(date:data.tx_mask_date, format:'M d, Y H:m:s')}

Steelvolleys
Linz Steg

2 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
1 : 3
04.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>
3 : 1
03.12.2021, 19:00
zur Tabelle >>

Neuigkeiten

(C) PHOTO PLOHE

Erste Saisonniederlage für STEELVOLLEYS 

1. Bundesliga Damen |

Im AVL Women Spitzenduell zwischen dem amtierenden Meister STEELVOLLEYS Linz-Steg und dem Rekordmeister VB NÖ Sokol/Post gehen die Linzerinnen am Samstag erstmals in der Saison 2021/2022 als Verliererinnen vom Feld. In Wien kommen die STEELVOLLEYS nie wirklich in die Gänge und müssen eine 0:3-Niederlage (20:25,13:22:25) hinnehmen. Bereits am Montagabend folgt gegen Salzburg das nächste Match.

Trainer Schwab: „Waren in keiner Phase richtig im Spiel“

Am Donnerstag noch im Europacup im Einsatz, waren die Linzerinnen am Samstag im Liga-Spitzenduell gegen Sokol/Post gefordert. Jubelte man am Donnerstag noch über den 3:2-Heimsieg gegen VBC Cheseaux (SUI), so muss man am Samstag eine 0:3-Niederlage abhaken und sich auf das nächste Match in 48 Stunden fokussieren. Für die STEELVOLLEYS Linz-Steg geht es aktuell im wahrsten Sinn Schlag auf Schlag dahin!
Gegen Sokol/Post finden die Linzerinnen anfangs noch gut ins Match und liegen kurze Zeit voran. Zur Satzmitte wechselt die Führung jedoch in Bundeshauptstadt und bleibt dort bis zum Spielende. Im Finish des ersten und dritten Satzes kommen die STEELVOLLEYS zwar auf wenige Punkte heran. Für den Ausgleich reicht es an diesem Nachmittag allerdings nicht. Nach rund 70 Minuten steht die erste Saisonniederlage fest.
Trainer Roland Schwab ist nach dem Match klar: „Das Match müssen wir sofort abhaken. Bis Montag bleiben uns knapp 48 Stunden Zeit, um uns mental zu sammeln. Dieses Zeitfenster muss jede Spielerin für sich bestmöglich nützen. Sokol/Post muss man heute gratulieren. Sie haben sofort erkannt, dass wir einen schlechten Tag haben und haben das eiskalt ausgenützt. Sie haben uns nie ins Spiel kommen lassen und waren uns in jedem Element klar überlegen. Wir müssen das heute leider so akzeptieren. Wenn es wieder mehr Zeit gibt, gilt es die Matches in Ruhe zu analysieren und für die Rückspiele die richtigen Schlüsse zu ziehen!“
Durch die Niederlage wechselt nicht nur die Tabellenführung nach Wien, sondern auch Rang zwei nach Innsbruck. Bereits am Montag haben die STEELVOLLEYS allerdings die Gelegenheit mit einem Sieg gegen Salzburg wieder auf Platz eins oder zwei vorzudringen.

Austrian Volley League Women, 7. Runde

VB NÖ Sokol/Post - STEELVOLLEYS Linz-Steg 3:0 (25:20,25:13,25:22)
Urias 8
16.30 Uhr

Austrian Volley League Women, 8. Runde

1.11.2021
STEELVOLLEYS Linz-Steg - PSV VBG Salzburg
18.30 Uhr

Der STEELVOLLEYS-Marathon im Überblick:    

EC: Mi, 03.11.2021 – 20.00, VBC Cheseaux - STEELVOLLEYS Linz-Steg
AVL: Sa.06.11.2021 - 17:30, UVC Holding Graz - STEELVOLLEYS Linz-Steg

Mehr Neuigkeiten

1. Bundesliga Damen |

Die STEELVOLLEYS Linz-Steg feiern am Samstagabend gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt den zehnten Sieg in Folge und…

1. Bundesliga Damen |

Wettbewerbsübergreifend haben die STEELVOLLEYS Linz-Steg gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt zuletzt neunmal in…

1. Bundesliga Damen |

Mit einem 3:1-Sieg revanchieren sich die STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag gegen TI-wellwasser®-volley für die…

Unsere Partner

Abonniere unseren Newsletter um nichts zu verpassen.